/Sozialamt/ARGE Stadt Moenchengladbach

Darum geht es eigentlich ..
Erster Beigeordneter Peter Söhngen




  • <<-- zurueck / back

    S. 00000006 MAHNUNG STROM (DAT.11.07.03,EING.18.07.03)

  • next / vor -->>

    (C) S. 00000008 ABGABENACHRICHT 01.09.03 WIDERSPRUCH % BESCHEID V.05.08.03 STROM NVV


  • WIDERSPRUCH % BESCHEID V.05.08.03 STROM NVV

    eIII.I50142903303   
    DATEI::/u/weber/artikel/aktenplan/fileqgqyti.htm
    
    
    WIDERSPRUCH  % BESCHEID V.05.08.03 STROM NVV (Ihr AZ.:6 000 0 26 44 0794 9)
    
    
    
    
    Subject: WIDERSPRUCH % BESCHEID V.05.08.03 STROM NVV (Ihr AZ.:6 000 0 26 44 0794 9)
    From: "W.Weber"
    Date: Wed, 27 Aug 2003 11:02:44 +0200
    To: sozialamt-rheydt@moenchengladbach.de, info@nvv-ag.de



    ****************************************************************************** Postanschrift: Weber, Wendolin ! Hausadresse: Weber, Wendolin Postfach 201402 ! Giesenkirchener Str. 55 41214 Moenchengladbach ! 41238 MOENCHENGLADBACH Tel./Fax-Nr.: +49-(0)69-1330 4596 616 ! Tel:+49-(0)2166-120128 ============================================================================== e-mail :
    weber@bundesregierung.cjb.net e-mail : weber@bundesregierung.myip.org e-mail : weber@neuss.myip.org e-mail : wendolinw@mailcc.com e-mail : bund01@mail.flashmail.com http://bundesregierung.myip.org http://regierung.cjb.net http://neuss.myip.org/ http://susd4040.cjb.net http://susd4000.cjb.net http://ChronikderWillkuer.atwork.to http://sus4050.atwork.to/ ****************************************************************************** SOZIALAMT RHEYDT HR. MOSSEN 4050 MOENCHENGLADBACH RHEYDT MOENCHENGLADBACH 2 den, 27.08.03 Az. :eIII.I50142903303 (bitte stets angeben) Betr:WIDERSPRUCH % BESCHEID V.05.08.03 STROM NVV Ihr AZ.:6 000 0 26 44 0794 9 Sehr geehrte Damen und Herren, ich erhebe Widerspruch gegen den Bescheid vom 05.08.03. Wie Ihnen bekannt ist, wurde meine Hilflose Situation unter Mitwirkung der Stadt Moenchengladbach mitverursacht. Meine Rechte wurden vorsaetzlich nicht geschuetzt . Die Ausrottung meiner Familie wird mit Methoden wie, im Warschauer Getto, von den "eigenen staatlichen Organen" betrieben. http://moenchengladbach.cjb.net/buecher/cd0001/land/cii-im/d433/00000008.html Als kranker Sozialhilfeempfaneger, der auf jeden Cent angewiesen ist, verwahre ich mich gegen jeden Abzug. Ich habe diese Situation nicht herbeigefuehrt. Da es ersten Unmoralisch ist, erst eine Situation zu meinen Lasten herbeizufuehren, mich Obdachlos und krank zu machen, um mir nachtraeglich als Kranker Sozialhilfeempfaenger den Strom um zu ueberleben nicht zu gewaehren, ist es "Kriminell". Desweiteren wurde meine Krankheit durch die Enteignung und anschliessende Obdachlosigkeit durch Sie mit herbei gefuehrt. Die Notwendigen und durch Sie genehmigten Geraete wie + Waschmaschine + Waeschetrockner (wurde mir ueberlassen) + Staubsauger + E-Herd (Kochen + Backen) + Kuehlschrank + Microwelle (wurde mir ueberlassen) haben nachweislich auch einen erhoehten Stromverbrauch nach sich gezogen. + Durchlauferhitzers (gehoert zur Wohnung) Da ich mit mittels eines Durchlauferhitzers Warmwasser fuer Dueschen , Waschen, und Warmwasser betreiben muss ergeben sich hieraus auch Stromkosten. + Fernsehen + Radio + Computer (wurde mir zur Nutzung ueberlassen) auch der Betrieb der Datenverarbeitungsanlage ist zwingend notwendig , da Sie (die staatlichen Organe) mich und meine Familie menschenrechtswidrig politisch Verfolgen und der Ausrottung und totalen vernichtung preisgeben/preisgegeben haben. (sollten Sie diesen Posten streichen wollen so wuerden Sie mich aktiv darin Hindern wollen, das "Recht" in einem Unrechtsregiem, dem Sie dienen, zu suchen. Desweiteren betrachte ich es als Verfassungbruch Artikel 3 GG wenn "deutsche staatliche Organe" wie in Neuss im Zuge verbrecherischer Uebergriffe gegen mich und meine Familie , Strom kostenlos an auslaendische Mitbuerger schalten, und unseren Menschen das gleiche Recht vorenthalten. http://moenchengladbach.cjb.net/buecher/cd0001/land/d/ord_gericht/ag-ne/sswrw/1036/index.html Ich verweise hier auf die KLAGE AG NE 36 C 42/96 29 B 29180/95 STADTWERKE NE 0013 Ebenso verweise ich auf die Strafanzeige gegen %OKD MICHELS AUS DIENSTAUFSICHTSBESCHWERDE 2 POLIZEI STROM/GAS/WASSER http://moenchengladbach.cjb.net/buecher/cd0001/land/d/ord_gericht/stad/0753/00000003.html die bis heute per Strafvereitelung im Amt vertuscht wird und die allgemeinheit nachweislich geschaedigt hat. Die DVD "Chronik der Willkuer" liegt Ihrer Dienststelle vor. Desweiteren erwarte ich einen detaillierten Plan, in dem mir vorgegeben wird wann und wie lange ich Duschen , Haendewaschen , (Reinigen) Waesche waschen , kochen , backen , etc - siehe aufgelistete Geraete- darf, damit es mir vielleicht moeglich ist, mit dem Pauschaltarif auszukommen. (Was ich sehr stark bezweifele ) Mich auch hierfuer zu Bestrafen in dem mir Lebensnotwendiges Geld entzogen wird betrachte ich als weiteren Willkuerakt. Ich wende mich gegen jeden Abzug aus oben abgegebenen Gruenden. Ich behalte mir weiter Aktionen vor um die Oeffentlichkeit ueber diese Vorgaenge aufzuklaeren. Ich hoffe auf eine guetliche Einigung. Entsprechend meinem Widerspruch. Ich fordere nach wie vor Schadensersatz, Wiedergutmachung, und die Rueckgabe meines Enteigneten Landes. Hierin sollten Sie mich lieber Unterstuetzen statt weitere Willkuerakte zu begehen. Hieraus resultieren auch Rueckzahlungsansprueche an die Stadt Moenchengladbach die bei den Verursachern einzutreiben waeren. Ich weise ausdruecklich daraufhin das die Stromlieferung an mich aufrechterhalten werden muss. Wenn auslaendischen Mitbuergern kostenlos Strom geliefert wird wie in Neuss, oder wie hier zu lasten eines kranken Sozialhilfeempfaengers, so habe ich wohl wie oben erklaert einen Anspruch auf Strom. Unsere Menschen haben ebenfalls einen Anspruch auf kostenlosen Strom und Mietfreies Wohnen ! (Unsere alleinerziehenden Muetter wuessten das auch zu schaetzen !!!! Nicht das ich es unseren auslaendischen Mitbuergern nicht goenne, aber Sie schueren vorsaetzlich Auslaenderhass wenn uns das gleiche Recht vorenthalten wird ! Bei etwaigen Fehlern bitte ich um Hinweis und Korrekturmoeglichkeit Mit freundlichem Gruss Wendolin Weber Automatische Datenuebertragung 1.Anlage : Bescheid vom 05.08.03


  • <<-- zurueck / back

    S. 00000006 MAHNUNG STROM (DAT.11.07.03,EING.18.07.03)

  • next / vor -->>

    (C) S. 00000008 ABGABENACHRICHT 01.09.03 WIDERSPRUCH % BESCHEID V.05.08.03 STROM NVV


  • Der Verfassungsschutz bestaetigt, Deutschland ist kein Rechtsstaat
    also wofuer brauchen wir dann all diese staatlichen Nichtsnutze ,
    ausser um von eben diesen staatlichen Verbrecherbanden ausgenommen zu werden.

    Wenn es eh kein Recht, keine Gerechtigkeit, keinen Schutz vor ihren
    oder heisst es, irren staatlichen Verbrechern und
    deren verkommenen, ehrlosen Truppen gibt,
    wozu bekommen diese staatlichen Sozaialschmarotzer denn Geld ??? (Judaslohn ?)

    Hier das Video
    Verfassungsschutz bestaetigt Deutschland ist kein Rechtsstaat


  • zurueck zum Index
  • zurueck zum Ueberbegriff
  •                      Seite -00000007-