Zum Index


  • <<-- zurueck / back

    S. 00000004 S.2 SCHREIBEN V.HR.KNEIST BETREUUNGSSTELLE RHEYDT BETREUUNG DES BETREUERS 18.1

  • Erster Beigeordneter Peter Söhngen
    Darum geht es eigentlich ...
  • next / vor -->>

    (C) S. 00000006


  • ANTWORT AUF SCHREIBEN V.HR.KNEIST BETREUUNGSSTELLE RHEYDT BETREUUNG DES BETREU

    eIII.I50161004002   
    DATEI::/u/weber/artikel/199902/00045/fileqdwshn.txt
    ******************************************************************************
    Postanschrift: Weber, Wendolin ! Hausadresse: Weber, Wendolin
    Postfach 201402 ! Giesenkirchener Str. 55
    41214 Moenchengladbach ! 41238 MOENCHENGLADBACH
    Tel./Fax-Nr.: +49-(0)69-1330 4596 616 !
    ==============================================================================
    e-mail : weber@bundesregierung.cjb.net
    e-mail : weber@bundesregierung.myip.us e-mail : weber@neuss.myip.us
    e-mail : wendolinw@mailcc.com e-mail : bund01@mail.flashmail.com

    http://bundesregierung.myip.us http://regierung.cjb.net
    http://susd4000.cjb.net http://duesseldorf.myip.us
    http://ChronikderWillkuer.atwork.to http://sus4050.atwork.to/
    ******************************************************************************




    STADT MG BETREUUNGSSTELLE
    HR.KNEIST
    RAUTHAUS RHEYDT EINGANG B
    41050 MOENCHENGLADBACH 1
    MOENCHENGLADBACH 2 den, 22.11.03


    Az. :eIII.I50161004002 (bitte stets angeben)


    Betr:ANTWORT AUF SCHREIBEN V.HR.KNEIST BETREUUNGSSTELLE RHEYDT
    BETREUUNG DES BETREUERS
    51.37/2 kn

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    sehr geehrter Herr Kneist,


    ich danke Ihnen fuer Ihr Schreiben vom 18.11.03, Stempel 19.03 !

    Ich gehe davon aus, das sich hier etwas gekreuzt hat und Sie
    mittlerweile hiervon Kenntnis haben.

    Sollten Sie jedoch noch keine Kenntnis haben, sind Sie
    hiermit unterrichtet.

    Dieses von Ihnen betriebene "Verfahren" wurde von
    Richter Dr. Tschepe betrieben, wobei die Stadt um Amtshilfe
    gebeten wurde.

    ../../../../../buecher/cd0008/instit/evang/2027/00000004.html Richter Dr. Tschepe hat hierzu mit u.a. dem Mittel der Amtshilfe den Sachverhalt untersuchen lassen und sich darueber hinaus bei einem Vororttermin, ebenfalls einen genauen persoenlichen Eindruck, sowohl meiner Person, als auch der Lage gemacht . Im Beschluss vom 23.07.03 sah das Gericht keine Notwendigkeit
    fuer eine Betreuung meiner Person .

    Darueber hinaus wurden meine Kompetenzen, in den Punkten
    der Klage gegen
    das Land NRW und die Stadt Neuss fuer meine Betreute
    erweitert.

    http://moenchengladbach.cjb.net/buecher/cd0008/instit/evang/2027/00000013.html Glauben Sie, das ein Richter wie Herr Doktor Tschepe dies intensiv prueft und pruefen laesst, sich darueber hinaus persoenlich einen Eindruck zu meiner Person , der Betreuten und der gesammt Lage macht und dann einem Betreuer der selber unter Betreuung gestellt werden soll, die Kompetenz erweitert und eine Betreuung anvertraut ? Ich gehe davon aus , das ich Ihnen mit dieser Information ggf. Behilflich sein konnte und betrachte, in Anbetracht des Beschlusses, Ihre Bemuehungen als eine unglueckliche Ueberschneidung . Der gesammte Kontext liegt auch als CD und DVD "Chronik der Willkuer" der Stadt MG und allen relevanten involvierten Dieststellen vor,und ist darueber hinaus auch im Netz (Internet) verfuegbar. yours sincerely Wendolin Weber mit freundlichem Gruss http://bundesregierung.cjb.net http://susd4000.cjb.net weber@bundesregierung.cjb.net weber@susd4000.cjb.net weber@bundesregierung.myip.us bund01@mail.flashmail.com Tel.AB./Fax-Nr.: +49-(0)69-1330 4596 616 ps. von Unerwuenschten Anrufen bitte ich (auf der Rheydter Nummer) Abstand zu nehmen. Fuer dringende Notfaelle in Bezug auf z.B. meine Betreute, habe ich auch das Altenheim angewiesen, die Frankfurter Nummer zu nehmen. (49-(0)69-1330 4596 616 - Dies gilt ausschliesslich fuer Notfaelle und andere wichtige Angelegenheiten. Ansonsten bitte ich den Schriftweg einzuhalten. Hierzu steht der schriftliche Postverkehr mit seinen Zustellungsmoeglichkeiten offen. Es besteht die Moeglichkeit mich per Fax unter der Frankfurter Nummer zu erreichen, und es besteht die Moeglichkeit mich per email mit der "CC" option auf mehrere meiner Email-accounts zu senden, falls Stoerungen im Emailverkehr auftreten.


  • <<-- zurueck / back

    S. 00000004 S.2 SCHREIBEN V.HR.KNEIST BETREUUNGSSTELLE RHEYDT BETREUUNG DES BETREUERS 18.1

  • next / vor -->>

    (C) S. 00000006

  • zurueck zum Index
  • zurueck zum Ueberbegriff
  •                      Seite -00000005-