Juristen als Freunde und Helfer
Wofuer braucht "man" Feinde, wenn "man" doch Juristen als Freunde und Helfer hat ????
Juristen sind wie Nutten.

Dem Geld nicht dem Recht verpflichtet
sie leben von eurem Leid
alle sind theoretisch fuer die Menschenrechte und die Durchsetzung des Rechts zustaendig !

Die staatlichen Organe sind faktisch eine Verkommene Verbrecher Org.
die durchaus als OK-Verbrecher orgs anzusehen sind

Verfassungsschutz bestätigt Deutschland ist kein Rechtsstaat
also wofuer brauchen wir dann Juristen, ausser um ausgenommen zu werden?

Belegt ist , es gibt in Deutschland kein Recht, keinen Schutz
vor ihren ( oder war es "vor ihren irren" staatlichen Verbrechern, ihrer verkommenen, ehrlosen Truppe bieten kann ???

Hier das Video
Verfassungsschutz bestätigt Deutschland ist kein Rechtsstaat

Zum Index
Erster Beigeordneter Peter Söhngen
Darum geht es eigentlich ..

  • (C) S. 00000033 MITTEILUNG KEINE VERSICHERUNG STERNSTR STADTSPARKASSE DUESSELDORF BAUDARLEHN

    BERICHT FUER STUNDUNGEN STERNSTR STADTSPARKASSE DUESSELDORF BAUDARLEHN

    dII.10501004006     
    DATEI::/u/weber/aktenplan/31-25904006
     
     
    weber hat am 94.03.30 um 09:36:58  125904006      bearbeitet
    /u/weber/aktenplan/31-25904006
     
    BRIEF BEGINN !
    ---------------------------------------------------------------------------
    
                                        Weber, Wendolin
                                        DOHLERSTR. 231
                                  4050 MOENCHENGLADBACH 2
                                        Tele. :
     
     
     
     
     
     
              STADTSPARKASSE DUESSELDORF
     
              BERLINER ALLEE 33
          4000 DUESSELDORF
                                          MOENCHENGLADBACH 2   den, 30.03.94
     
     
     
     
     
              Betr: Bericht zum Objekt Sternstr. 29  Neuss
     
                 Sehr geehrte Damen und Herren,
    	     sehr geehrter Herr Rodermann,
     
    	     hier ein Auszug aus den Aktiviaeten zum Verkauf des Objektes.
     
    	     am 
    	      17.02.93 wurde vom Kaeufer als Bedingung "voellig geraeumt"
    	      gefordert. Die Vertrage waren Befristet und es wurde Vorsoglich
    	      auch gekuendigt. Es wurden von Seiten der Untermieter" 
    	      keine Anstalten gemacht zu Raeumen. Diese wurden auch durch
    	      den Mieterbund darin bestaerkt. Die Stadt Neuss schloss
    	      sich dem an. (klar, abwaelzen auf Privat)
     
    	     23.06.93 fand beim AG Neuss der Termin zur Raeumungsklage
    		Weber % Vejo statt. Der Untermietvertrag war bis 30.03.93
    		befristet ohne Verlaengerung. Der Hauptmieter an den
    		Mietqueraelen vermoegenlos geworden.
    		Und der Tatsache , dass meine Existenz gefaehrdet wird.
    		Das Gericht befand auf Raeumung !
    	     08.07.93 fand beim AG Neuss  der Termin zur Raeumungsklage
    		Weber % Ramos statt. Der Untermietvertrag war zum 30.03.93
    		ebenfalls gekuendigt.
    		Das Gericht vertagte sich auf den 22.07.94
    	     22.07.93 fand beim AG Neuss  die Urteilsverkuendung
    		zur Raeumungsklage Weber % Ramos statt.
    		Der Richter Dietrich ignorierte die Notsituation von mir
    		IGNORIERTE die zerstoerung von Arbeitsplatzen des Hauptmieters
    		der an den Aufgesetzten Querelen des Ramos, kaputt ging.
    		IGNORIERTE das der Untermietvertrag zum 30.03.93
    		ebenfalls gekuendigt war. Dieser Richter ist meiner Meinung nach
    		eine Gefaehrdung fuer die Oeffentlichkeit.
     
    		Erstaunlicher weise sind die in 2 Pakte abgegebenen Klagen
    		nie abgegeben worden. Dies wiederholte sich.
    		Dann hiess es nicht vollstaendig. Usw. Nachweislich
    		ist verschleppt worden und wird immernoch.
     
    	     17.01.94 fand beim AG Neuss der Termin zur Raeumungsklage
    		Weber % Sehovic statt. Der Untermietvertrag war bis 30.03.93
    		befristet ohne Verlaengerung.
    		Und der Tatsache , dass meine Existenz gefaehrdet wird.
    		Das Gericht befand auf Raeumung !
    							       Seite -2-
    
    				Seite -2-
                                                             Weber, Wendolin
                                                             DOHLERSTR. 231
                                                       4050 MOENCHENGLADBACH 2
     
    	     23.02.94 fand beim AG Neuss der Termin zur Raeumungsklage
    		Weber % Mujanovic statt. Der Untermietvertrag war bis 02.93
    		befristet ohne Verlaengerung.
    		Das Gericht befand auf Raeumung !
    	     02.03.94 fand beim AG Neuss der Termin zur Raeumungsklage
    		Weber % Kelecija statt. Der Untermietvertrag war bis 30.03.93
    		befristet ohne Verlaengerung.
    		Das Gericht befand auf Raeumung !
    	     14.03.94 fand beim AG Neuss der Termin zur Raeumungsklage
    		Weber % Krijestarac statt. Der Untermietvertrag war zum 30.03.93
    		ebenfalls gekuendigt.
    		Das Gericht befand auf Raeumung !
    	     22.03.94 fand beim LG D-Dorf der Termin zur Raeumungsklage
    		Weber % Ramos statt. Der Untermietvertrag war zum 30.03.93
    		ebenfalls gekuendigt.
    		Das Gericht vertagte sich auf den 05.04.94
    	     22.03.94 fand jetzt endlich die Raeumung aus der Raeumungsklage
    		Weber % Vejo statt. Der Untermietvertrag war zum 30.03.93
    		beendet die Verhandlung war am 23.06.93 beim AG Neuss .
     
    		Und erst nach nunmehr fast
    		1 JAHR wurde ein
    		Befristetes Untermietverhaeltnis ohne Verlaengerung geraeumt.
     
    		Es kann ja noch von Glueck geredet werden das es so kam !
    		Siehe Ramos / Kreispolizei / Stadt Neuss / Mieterbund Neuss
     
    		Mahnbescheide wurden durch den Mieterbund gesammt abgelehnt.
    		Dies bei einem Neubau (Kernsaniert) 92. Abgeleht mit Kautions
    		und Nebenkosten anspruch.
    		Und der Stadt Neuss die sich nicht zu dreckig war
    		um Hetzkampanien in die Presse zu setzen
    		Einen Gesetzgeber in Bonn vertreten durch Dr. Reinartz u.a.
    		die keinen Handlungsbedarf gegen einen solchen Missbrauch
    		des MIETERSCHUTZES sehen. Jedoch auch in der Stadtverwaltung
    		Neuss sitzen.
     
    		Rechtlich sind wohl bei solchen Leuten keine Anspruchsgrundlagen
    		fuer  Regresse zu finden.  IHRE REGELEN fuer Ihr handeln legen
    		diese Leute selber fest und fuer den Mist den Sie bauen 
    		schliessen sie jede Haftung aus , jedoch andere in den RUIN 
    		treiben ist OK.
     
     
                    Sehr geehrte Damen und Herren,
    	        sehr geehrter Herr Rodermann,
    		ich bitte Sie um Aussetzung / Stundung der 
    		geschuldeten Betraege.
     
                 Mit freundlichem Gruss
    
    ---------------------------------------------------------------------------
    BRIEF ENDE !
     
    weber hat am 94.03.30 um 11:48:37  125904006      bearbeitet
    /u/weber/aktenplan/31-25904006
     
     
    weber hat am 94.03.30 um 12:53:38  125904006      bearbeitet
    /u/weber/aktenplan/31-25904006
     
     
    weber hat am 94.03.30 um 12:57:13  125904006      bearbeitet
    /u/weber/aktenplan/31-25904006
     
     
    weber hat am 30.03.94 um 12:57:37  125904006      bearbeitet
    /u/weber/aktenplan/31-25904006
     
     
    weber hat am 30.03.94 um 12:57:57  125904006      bearbeitet
    /u/weber/aktenplan/31-25904006
     
     
    weber hat am 31.03.94 um 01:55:46  125904006      bearbeitet
    /u/weber/aktenplan/31-25904006
     
     
    weber hat am 31.03.94 um 05:44:09  125904006      bearbeitet
    /u/weber/aktenplan/31-25904006
     
     
    weber hat am 14.07.94 um 17:47:32  15118904006    bearbeitet
    /u/weber/aktenplan/31-25904006
    

  • (C) S. 00000033 MITTEILUNG KEINE VERSICHERUNG STERNSTR STADTSPARKASSE DUESSELDORF BAUDARLEHN
  • (B) S. 00000035 SCHREIBEN 05.4.94 VON SSK-D 72673288 U.A. STADTSPARKASSE DUESSELDORF
         
    
  • zurueck zum Index
  • zurueck zum Ueberbegriff
         
    
                         Seite -00000034-